Das innovative Reise-Informations-System für Motorboot-Urlauber
Motoryacht Navigation auf allen Binnenwasserstraßen in Deutschland und Holland

Storkower Gewässer

Törnassistent: TAsmart Navi

Damit Sie auf der Yacht sicher unterwegs sind
building-2

TAsmart vor der Fahrt

Machen Sie sich schon zu Hause mit Anzeige und Bedienung vertraut und simulieren Sie Ihre Fahrstrecke schon im Wohnzimmer.

schiff

Navi auf der Yacht

Lassen Sie sich GPS-geführt navigieren. Stets mit Tonnenlage und Entfernung zum Ziel und zur nächsten Schleuse.

sun

Demo zum Kennenlernen

Die Demo ist kostenlos. Wenn alles passt und wenn Sie zufrieden sind, buchen Sie direkt in der App ab 29 €.

alle Pläne aus der Tourplanung hier zur Wegführung verfügbar

eigene Position auf dem Wasser, Tonnenlage immer in Fahrtrichtung

stets aktuelle Wasserstraßen-Position, gefahrene Geschwindigkeit

stets aktuelle Entfernung zum Tagesziel, zur nächsten Schleuse, zum nächsten Abzweig

vollautomatischer Betrieb, fast ganz ohne Bedienung

Reiseführer-Infos zum Landgang mit Angeboten vor Ort

Fußweg-Navi ab Hafen zu Restaurants, Geschäften, Kirchen, Museen

Überwachung der Schiffs-Höhe bezüglich kritisch niedriger Brücken

Gute Gründe, warum Sie den TAsmart brauchen

alle Pläne aus der Tourplanung

Am TAsmart finden Sie alle Ihre Pläne aus der Tourplanung und Sie können jeden davon für die Wegführung auswählen.

Simulation der Fahrt zu Hause

Zum Kennenlernen der TAsmart-Navi-Anzeigen: Fahren Sie schon zu Hause bestimmte Fahrtage laut Plan simuliert ab.

Führung zu spontanen Zielen

Oft weicht man von seinem Plan ab. Dann wählt man am TAsmart ganz spontan einen Hafen in der Nähe als neues Ziel !

Tonnenlage stets in Fahrtrichtung

Auch wenn Sie mit der Yacht wenden, die Tonnen-Lage wird zur Sicherheit immer in der Richtung angezeigt, in der Sie fahren.

Hafenangebote schon 25 km vorher

Schon auf der Yacht können Sie bis zu 25 km vorher die Angebote der kommenden Häfen und die Daten der Schleusen abrufen.

Fußweg-Navi ab Hafen

Wichtig beim Landgang: Der TAsmart zeigt Ihnen oft sogar den Fußweg zum Museum oder Supermarkt per Google Maps.

Demo hier ausprobieren ...

Das Prinzip

Schon in der Demo zeigt der TAsmart fast alles, was er kann. Sehen Sie hier die Simulation einer Fahrt-Strecke mit allen Anzeigen – alles kommt genauso, wie später bei der echten GPS-geführten Fahrt.

Demo und Lizenz

Per Tastendruck starten Sie hier die Demo – auf Ihrem Mobilgerät geht das im Browser mit „www.tasmart.de“. Die Lizenz können Sie am Mobilgerät direkt in der App buchen – oder auf dieser Seite weiter unten. Die Demo ist kostenlos.

Sehen Sie in diesem Video, wie die Demo funktioniert

Willkommen in der Live-Demo des TAsmart

** hier ist alles voll funktionstüchtig ** Normal läuft der TAsmart nur auf Ihrem Mobilgerät – hier aber können Sie schon mal alles vorab ausprobieren.  
In 4 Schritten zeigen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen
1   „Bedienung“ und „aktueller Plan“ 2   „Betrieb der Simulation“
3   „Hafen- und Schleusen-Infos“ 4   „auf dem eigenen Mobil-Gerät“
Starten Sie oben im Menü mit [1] Mit „X“ lässt sich dieses Fenster verkleinern.
Demo auf dem eigenen Mobilgerät: im Browser „www.tasmart.de“.
„Bedienung“ und „aktueller Plan“
  1. tippen Sie auf das orangene Symbol „aktueller Plan“ und Sie sehen grün die Häfen und blau die Fahrstrecken.
  2. tippen Sie auf einen grünen Hafen, und Sie können unten rechts alle Häfen Ihrer Strecke durchblättern.
  3. gehen Sie mit „home“ zurück
  4. tippen Sie auf eine blaue Strecke und Sie sehen die Tages-Fahr-Info
  5. tippen Sie unten links auf den weißen Pfeil im blauen Feld, und die Simulation dieser Strecke beginnt zu laufen.
Demo auf dem eigenen Mobilgerät: im Browser „www.tasmart.de“.

„Betrieb der Simulation“

1. Pausieren mit II
2.  Stoppen mit [].

Die Anzeige zeigt schon hier genau das gleiche an, wie später im GPS-Betrieb auch. Nur dann ist alles viel langsamer.

Also können Sie sich schon zu Hause mit Bedienung und Anzeigen des TAsmart vertraut machen – und sich später an Bord voll auf das Schiff konzentrieren.

3. Beeden mit [] und „home“.

Demo auf dem eigenen Mobilgerät: im Browser „www.tasmart.de“.
„Hafen- und Schleusen-Infos“
  1. tippen Sie auf der Karte auf ein Hafen-Symbol (Anker), um die Hafenbeschreibung zu sehen.
  2. manche Restaurants- und Geschäfte zeigen eine Fußweg-Navi: Klicken Sie auf das Männchen , um Google Maps mit dem Fußweg zu öffnen.
Demo auf dem eigenen Mobilgerät: im Browser „www.tasmart.de“.
Auf das eigene Mobil-Gerät übernehmen
Rufen Sie auf Ihrem Mobilgerät
Tablet-PC Smartphone
im Internet-Browser „www.tasmart.de“ auf. Melden Sie sich ggf mit Ihrem User/Pin an, um in den Demo-Modus (wie hier) zu gelangen. Unter „Konto“ in der App können sie eine Lizenz (mit GPS-Budget) kaufen.

weitere Funktionen

einfach selbst ausprobieren:

– meine Yacht
– Navi-Betrieb erst an Bord beim Törn-Beginn
– Törntagebuch, wenn gebucht
– Flexiplan-Funktion erst unterwegs.

Buchen können Sie den TAsmart mit GPS-Budget auch hier auf der Website: unten „Preise, Optionen und Buchen“.

Demo auf dem eigenen Mobilgerät: im Browser „www.tasmart.de“.

TAsmart schon zu Hause nutzen

Buchen Sie den TAsmart schon frühzeitig zu Hause: Sie verlieren nichts.

  • Sie lernen die wenigen Bedien-Schritt schon vorher in aller Ruhe kennen.
  • Die Simulation zeigt Ihnen alles genauso an, wie es später im GPS-Betrieb auch gezeigt wird.
  • Das GPS-Budget starten Sie erst dann, wenn Sie auf die Yacht gehen.

Damit sind Sie mit dem TAsmart Navi schon vorher voll vertraut, wenn Sie auf die Yacht gehen. Dort konzentrieren Sie sich besser auf die Yacht und deren Bedienung. Der TAsmart muss dann nebenher laufen: als unauffällige Hilfe.

GPS erst kurz vor Törn aktivieren

Das GPS-Budget geht Ihnen nicht verloren. Sie starten es gezielt erst dann, wenn Sie wirklich losfahren. Nach Drücken der Taste „Navi-Betrieb unterwegs“ kommt die Nachfrage, ob das GPS-Budget starten soll. Es läuft ab diesem Zeitpunkt durchgängig über die Laufzeit.

Videos zu einigen Funktionen des TAsmart

Video: Den TAsmart kennenlernen

zur Info: die Demo des TAsmart zeigt fast den ganzen Funktionsumfang

Schon zu Hause zeigt die Demo die eigenen Pläne, Zielhäfen, Tages-Infos und lässt Ihr Schiff simuliert fahren.

Video: TAsmart-Funktionen

Automatische Fenster bei Schleusen und Häfen / Audio-Warnungen …

Im Bereich von Schleuse und Hafen öffnet sich ohne Bedienung ein Fenster mit den wichtigen Informationen zu diesem Ort.

Video: TAsmart-Funktionen

Vorher planen ? Spontane Ziele ? Varianten der Wegführung

Der TAsmart zeigt immer alles Wichtige an: ob ohne Plan, mit Plänen aus der Tourplanung oder mit spontanen Tages-Zielen.

Video: TAsmart-Funktionen

Touristische Landgang-Infos mit Fußweg-Führung vor Ort

Der TAsmart als touristischer Reiseführer: mit Landgang-Infos und Fuß-Navi zu Shops, Restaurants und Museen.

Video: TAsmart-Funktionen

Auf welchen Geräten läuft der Törnassistent „TAsmart“ ?

Auf allen mobilen Geräten: Tablet-PCs und Smartphones, iOS, Android und Win10-Mobiles mit Edge-Browser.

Video: TAsmart-Funktionen

TAsmart unterwegs: Spontane Ziele mit kompletter Wegführung

Spontan-Fahrer können sich per Taste jederzeit eine Wegführung zu einem Tagesziel in der Umgebung abrufen.

Installation, Technik und Funktionen

599px-Android_logo_2019

Auf sämtlichen Mobilgeräten mit Android läuft der TAsmart in den üblichen Browsern: insbesondere auch auf Chrome und Firefox.

Manche voreingestellten Hersteller-spezifischen Browser zeigen nicht ganz das Standard-Layout/Verhalten. Dann empfehlen wir, einen Chrome zu installieren und zu verwenden.

Sollte ein Browser Schwierigkeiten machen, hilft meist der Wechsel zu einem anderen Browser.

Auf Win10-Rechner kann der TAsmart im Edge-Browser u.U. dann laufen, wenn GPS eingebaut ist. Bitte ausprobieren.

apple

Der TAsmart ist für den üblichen Safari-Browser auf iPhones und iPads getestet.

Alternativ kann auch ein Chrome oder Firefox istalliert und verwendet werden.

Achtung:
Browser müssen im „Mobil-Modus“ laufen. Das ist bei Handys und TAblets voreingestellt. Nötigenfalls muss man die Einstellung „Desktop-Modus“/“Mobil-Modus“ beachten.

Außerdem müssen die Browser dem Webkit-Standard entsprechen, was bei Android und Safari gewöhnlich zutrifft, unter Windows zum Teil.

tablet-hdy-striche-150

Das größere Display von Tablet-PCs erlaubt die gleichzeitige Anzeige der Wasser-Karte und allen Info-Fenstern und ist deshalb recht bequem.

Auf den kleineren Smartphone-Displays wird manchmal viel von der Wasser-Karte verdeckt: Dann kann man die Info-Fenster ganz einfach nach links wegwischen und man sieht wieder seine Yacht auf der Karte zwischen den Tonnen. Die Info-Fenster kommen automatisch wieder ins Bild, wenn man in die Nähe einer Schleuse oder des Ziels kommt.

Start

Der TAsmart läuft nur auf Mobilgeräten, weil er einen eingebauten GPS-Anschluß braucht.

1. Öffnen Sie auf Ihrem Mobilgerät den Web-Browser und starten Sie dort den TAsmart mit: www.tasmart.de.

2. Melden Sie sich an mit Ihrer E-Mail/Pin aus der Tourplanung.

Installation

Als WebApp installiert sich der TAsmart nun automatisch. Sie müssen nichts tun. Während Sie zu Hause z.B. die Simulation ausprobieren, lädt er alle wichtigen Daten in seinen Speicher, so dass er später unterwegs nur noch wenig nachladen muss.

App-Start-Symbol

Machen Sie es sich bequem: Legen Sie – um den TAsmart schnell zu starten – ein App-Symbol/Icon auf den Home-Bildschirm Ihres Gerätes.

Der Browser bietet diese Funktion meist rechts oben in einem Auswahlmenü an. Beim Safari heißt es „Zum Home-Bildschirm“ – „Hinzufügen“ und bei Android-Geräten unterschiedlich, aber oft auch so oder ganz ähnlich.

Vollbild-Modus

Im Vollbild-Modus – also ohne die ganzen Browser-Bedien-Elemente – erscheint der TAsmart immer automatisch dann, wenn er vom Homescreen per Start-Symbol geöffnet wird.

Demo-Betrieb

Der Demo-Betrieb zeigt bereits alle Funktionen des TAsmart. Nur dass immer wieder ein Fenster gezeigt wird, das zum Buchen auffordert. Schon in der Demo kann man prüfen, ob alle Funktionen auf dem eigenen Mobilgerät korrekt laufen.

Lizenz buchen

Unter „Konto“ am TAsmart findet man die Buchung der Lizenzen entsprechend der Törn-Länge.

Ab  jeder Buchung ist der Betrieb vorher zu Hause und nach dem Törn uneingeschränkt und unbegrenzt auf Dauer möglich. Nur der Betrieb mit GPS auf der Yacht ist auf die lizenzierte Dauer beschränkt.

Das GPS-Budget

Während der Betrieb nach der Buchung zu Hause sofort uneingeschränkt und unbegrenzt auf Dauer möglich ist, bleibt der Betrieb mit GPS auf der Yacht auf die lizenzierte Dauer – das GPS-Budget – beschränkt.

Das GPS-Budget starten Sie selbst und kontrolliert erst, wenn Sie auf die Yacht gehen – oder vielleicht am Abend zuvor. Das passiert mit Druck auf die Taste „Navi“ und Bestätigung der entsprechenden Kontrollfrage.

Anschließend läuft das Budget täglich entsprechend der  gewählten Törndauer ab.

Innerhalb der Saison können GPS-Zusatztage jederzeit zum reduzierten Preis nachgebucht werden.

im Prinzip: Online-System

Die TAsmart Navi ist dem Prinzip nach ein Online-System, weil – wie bei modernen Systemen üblich – auch am TAsmart immer alles aktuell sein muss.

Die Internet-Verbindung abzuschalten ist also keine gute Idee. Andereseits stört auch ein Funkloch oder eine zeitweise fehlende Online-Verbindung den Betrieb überwiegend gar nicht.

Fehlende Wasser-Karten-Elemente werden automatisch online schon im Vorfeld geladen, wenn gerade Verbindung da ist. Sie stehen dann im Offline-Fall rechtzeitig zur Verfügung.

wenn nötig: Offline-Betrieb

In Funklöchern läuft der TAsmart auch ohne Internetverbindung mit allen wichtigen Funktionen weiter. Auch die nötigen Wasserkarten zur Fahrtsrecke hat er vorsorglich schon vorher geladen.

Allerdings: Bei häufigen Abweichungen vom Plan oder Fahrt ohne Plan kann der Datenbedarf ggf sogar bis zu einigen 100 MB abhängig von Wegstrecke und Zoom-Verhalten betragen.

Beim Datenvolumen spielen nur die Wasserkarten eine wichtige Rolle. Soweit man auf der Planstrecke bleibt, muss kaum etwas nachgeladen werden.

Auch in Funklöchern verliert der TAsmart in der Regel die Kartenansicht entlang von Kanal, Fluß und See nicht.

Auto-Offline-Karten

Die Darstellung der Wasser-Karte erfordert enorm viel Speicherplatz auf dem Mobilgerät. Deshalb muss man bei anderen Systemen sehr umständlich Karten oder Karten-Teile vorweg laden.

Der TAsmart hat das Vorladen der benötigten Karten-Bereiche so automatisiert, dass der Speicher des Gerätes nicht überlastet wird.

Er lädt in einem ausgeklügelten Verfahren schon vorher die Kartenelemente für 1 oder 2 Tage entlang der Planstrecke, so dass er unterwegs auch längere Abschnitte offline mit Karte funktioniert.

Bei einer Fahrt ohne Plan lädt er alle die möglichen Fahrstrecken, die voraus liegen automatisch vor, so dass man auch hier lange Zeit offline mit Karte unterwegs sein kann.

GPS-Ortsbestimmung

Rund 20 Satelliten helfen uns per GPS bei der Ort-Bestimmung für unsere Yacht.

Zum Glück ist alles Wichtige im Mobilgerät bereits eingebaut. Der TAsmart positioniert unsere Yacht entsprechend zwischen den Tonnen am Wassser.

GPS braucht zum Funktionieren nur einen relativ freien Blick zum Himmel und braucht keine Online-Internet-Verbindung.

Mobile Android-Geräte haben eigentlich immer GPS eingebaut. Aber Achtung iPad-Besitzer: Die Nur-Wifi-Version hat keinen GPS-Empfänger eingebaut und ist für Navigation deshalb nicht geeignet.

wichtig: GPS freigeben

Sofort nach dem Start des TAsmart fragt der Browser Sie, ob Sie „die Ortsbestimmung erlauben“. Ja, das müssen Sie erlauben, wenn Sie navigieren wollen !

Preise, Optionen und Buchen

TAsmart mit GPS-Budget
14 Tage / 1 Monat / 1 Jahr

  • TAsmart-App am Mobilgerät
  • GPS-Budget zeitbegrenzt
  • GPS erst auf Yacht starten
  • alle Updates inklusive
  • 29 € / 39 € / 88 €

Skipper Club Premium

  • Komfort-Funktionen
  • E-Mail bei Sperren
  • Strecken-Monitor
  • Laufzeit 1 Jahr
  • ab 9,60 €
  • auf Wunsch mit Spende

Törn-Tagebuch

Vorbereitung, Tour-, Yacht- und Team-Beschreibungen, unterwegs Reise-Tages-Notizen, Texte und Bilder, Fahrdaten automatisch und mehr. Am TAsmart, in der Tourplanung und am Handy.

  • pro Törn 12,80 €

Hafenführer

  • Robert Tremmels ausführlicher Hafenführer
  • läuft in Tourplanung und
    am TAsmart
  • Band I – Seenplatte
  • einmalig 18,60 €

häufig gestellte Fragen - hier beantwortet

Der TAsmart läuft als Web-App im Browser Ihres Mobilgerätes und installiert sich mit dem ersten Aufruf von „www.tasmart.de“ automatisch.

Melden Sie sich dann mit Ihrem Login/Pin aus der Tourplanung an, um Ihre Pläne aus der Tourplanung am TAsmart zu finden.

Nötigenfalls können Sie sich auch am TAsmart neu anmelden. Sie bekommen dann einen Demoplan und können mit dem selben Login in der Tourplanung eigene Pläne erstellen.

Zu Beginn läuft jeweils die kostenlose TAsmart-Demo und wenn alles passt, lässt sich die App direkt auf dem Tablet oder auf der Website als Vollversion buchen.

Nein, natürlich nicht, Sie können fahren, wo Sie wollen.
Was auf Strecken ohne Plan einzig fehlt, ist das Tagesziel und die Wegführung an Kreuzungen, denn das kann das System nur anhand eines Plans wissen. Sonst aber zeigt der TAsmart auch ohne Plan alles nötige komplett an: Die aktuelle Position auf der Wasserstraße, die Tonnenlage in Fahrtrichtung, die Entfernung zur nächsten Schleuse und alle Landgang-Angebote voraus.

Nein, nicht immer.
Beim Einschalten der Web-App (meist in einem Hafen) braucht er Kontakt zum Server. Unterwegs dann läuft er in Bezug auf die Aqua Sirius Daten auch offline. Allerdings lädt er die Karten von Open Street Map aus dem Internet nach und in Bereichen ohne Verbindung kann dann unter Umständen die Kartenanzeige fehlen. Die „Auto-Offline“-Funktion ab Version März 2020 lädt vollautomatisch Karten bekannter Strecken vorweg und arbeitet damit weitgehend „offline“ auch dort, wo keine Internet-Verbindung besteht.

Explizite Updates sind nicht nötig.
Beim Hochlauf der Web-App bekommt der TAsmart immer den neuesten Stand sowohl von der Betriebs-Software als auch von allen Daten zu den Wasserstraßen und zu den touristischen Informationen.

Die Elwis-Meldungen werden Tag und Nacht alle 4 Stunden automatisch abgefragt, selektiert und stehen damit sehr aktuell dem TAsmart zur Verfügung. Allerdings braucht er für die aktuelle Anzeige eine Online-Verbindung.

Erfahrungsgemäß ziemlich genau und aktuell.
Die Tonnen stammen aus „Freie Tonne“ und viele sehr engagierte Leute achten sehr sorgfältig auf die Daten.

Das Revier umfasst alle schiffbaren Wasserstraßen in Deutschland und die angrenzenden Flüsse in Polen und Tschechien. Die Ostsee kennt die wichtigsten Schifffahrtswege im Bereich Deutschlands und Dänemarks. Holland ist komplett bis auf wenige Gebiete ganz im Süden erfasst und in Frankreich funktionieren rund 80% in Angrenzung an Deutschland. Sehen und ausprobieren kann man das in der Tourplanung.

Technisch ist kein Unterschied, nur Funktionen sind eingeschränkt.
In der Demo können Sie insbesondere die Simulation Ihrer geplanten Strecke ausprobieren. Hier sollen Sie sehen können, ob die App auf Ihrem Gerät gut läuft. Den GPS-Betrieb für unterwegs können Sie in der Demo nicht aktivieren.

Tablet-PCs und Smartphones mit iOS und Android.
Mehr zu sehen ist auf dem relativ großen Bildschirm eines Tablets. Aber auch auf Smartphones kann man die Wegführung seitlich wegwischen und sieht so genug von der Karte.

Auf Windows-Tablets läuft der TAsmart im Edge-Browser von Win10, wenn der Browser im „Mobil-Modus“ betrieben wird und das Gerät GPS eingebaut hat.

Kurzaufruf: „http:/www.tasmart.de“
Danach müssen sie sich in aller Regel nicht mehr anmelden. Beim Erstbetrieb lädt die App die meisten Daten und die Lizenz in den Speicher des Tablet-PCs. Deshalb können Sie danach einen Kurzaufruf z.B. auf dem Homescreen mit „https://www.tasmart.de“ anlegen.

User-Email und Pin sind für TAsmart und Tourplanung gleich.
Dreh- und Angelpunkt ist die Tourplanung. Wenn Sie sich dort einen neuen Pin schicken lassen, dann gilt dieser auch auf dem Tablet. Wenn Sie in der Tourplanung alle Pläne weglöschen, dann gibt es auch auf dem TAsmart keine Pläne – der funktioniert auf dem Schiff mit GPS auch ohne Plan, aber zu Hause macht es weniger Spaß, denn dann können Sie keinen Plan simuliert abfahren.

Aktivieren Sie das GPS-Budget erst dann, wenn Sie den Törn starten.
Zu Hause brauchen Sie kein GPS, also auch kein aktives Budget. Aktivieren Sie dieses also erst kurz vor Start Ihres Törns. Es läuft dann so lange, wie Sie Tage gebucht haben. Sie können jederzeit Zusatz-GPS-Tage buchen, diese werden zu den gültigen Tagen aufaddiert. Bei abgelaufenem Budget funktioniert die App zu Hause immer noch im vollen Umfang.

„Ortsbestimmung“ / GPS müssen für den Navibetrieb aktiviert sein !
Die App fragt bei vielen Geräten gleich nach ihrem Start „Erlaubnis zu Ortbestimmung senden“, wo Sie mit Ja den GPS-Betrieb aktivieren.

Unter Android muss außerdem in den „Browser-Einstellungen“ – „Datenschutz“ – „Standortzugriff“ der Haken aktiviert sein, damit der TAsmart vom Tablet GPS-Daten bekommt.

Beim iPad muss in den „Geräte-Einstellungen“ – „Datenschutz“ – „Ortungsdienste“ – dem „Safari“ der Zugriff erlaubt werden.

Urlaubs-Vorfreude
schon zu Hause

unterwegs stets
sicher geführt

Erinnerungen
spontan festhalten

Reiseführer-Infos
inklusive

alle Dienste
auf einen Blick

www.aquasirius.de

Aqua Sirius ist eine Marke der Lobatec Ltd

90480 Nürnberg  –  Juttastr. 14
info@aquasirius.de
0911 – 239 70 85

Menü schließen

Announce

New
arrival

2019 collection

Let’s face it, no look is really complete without the right finishes. Not to the best of standards, anyway (just tellin’ it like it is, babe). Upgrading your shoe game. Platforms, stilettos, wedges, mules, boots—stretch those legs next time you head out, then rock sliders, sneakers, and flats when it’s time to chill.